Die kuriosesten Fußballmomente aller Zeiten

0
283
Kuriose Fußballmomente
imago images / Sven Simon / HochZwei/Szyza (Montage)

Keine Sportart fasziniert die Deutschen so sehr wie Fußball. Der Kampf um das runde Leder treibt jedes Wochenende zig Millionen Fans in die Stadien und vor die Fernsehgeräte. Während der Welt- und Europameisterschaften versammeln sich Hunderttausende beim Public Viewing, um die Spiele der Nationalmannschaft mitzuverfolgen. Doch der Fußball ist schnelllebig und die meisten Spiele sind bereits nach wenigen Tagen wieder vergessen. Dennoch gibt es in der Geschichte des Fußballs immer wieder solche Momente, die im Gedächtnis bleiben. Denn das Kuriositätenkabinett dieser Sportart ist prall gefüllt. Die bedeutendsten, witzigsten und dramatischsten Situationen, die sich in den letzten Jahrzehnten ereignet haben, beschäftigen die Fans noch heute, selbst wenn sie damals womöglich noch gar nicht geboren waren.

Die schicksalhafte Papierkugel

Der Hauptdarsteller des UEFA-Cup-Halbfinales zwischen dem Hamburger SV und dem SV Werder Bremen im Jahre 2009 waren weder die 22 Akteure auf dem Rasen, noch der Fußball, sondern eine zusammengeknüllte Papierkugel, die aus dem Block der Hamburger Fans auf den Rasen geflogen kam. Denn diese Kugel veränderte die Bewegungsrichtung des rollenden Balles so unglücklich, dass der Hamburger Verteidiger Gravgaard den eigentlich kontrollierten Ball ungeschickt zur Ecke verstolperte. Im Anschluss daran gelang den Bremern das 3:1. Das Spiel war entschieden.

Der Torfall von Madrid

Schon das Datum dieses Ereignisses, der 1. April 1998 ist sinnbildlich für diesen kuriosen Moment in der Fußballgeschichte. Das Champions-League Halbfinale zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund war noch nicht einmal angepfiffen, als sich dieses Kuriosum seinen Platz in den Geschichtsbüchern sicherte. Was war passiert? Einige Fans von Real kletterten auf den Schutzzaun hinter dem Tor und rissen diesen durch ihr Gewicht ein. Das daran befestigte Tor gab ebenfalls nach und stürzte zusammen. Das eigentlich brillante an diesem Moment war das, was das Moderatorenduo Marcel Reif und Günther Jauch daraus machte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über eine Stunde lang kommentierten sie die teilweise verzweifelten und grotesken Versuche der Offiziellen, das Tor wieder aufzurichten bzw. danach ein Ersatztor zu beschaffen, mit so viel Esprit und Humor, dass ihnen sogar der Bayerische Fernsehpreis dafür verliehen wurde. Sprüche wie „Noch nie hätte ein Tor einem Spiel so gut getan.“ oder „Für alle, die jetzt erst einschalten – das erste Tor ist bereits gefallen.“ sorgten für eine Einschaltquote, die höher war als die des eigentlichen Spiels. Das Resultat von 2:0 haben die meisten längst vergessen, während der Torfall in Spaniens Hauptstadt heute noch ein Schenkelklopfer in den Kneipen von München bis Hamburg ist.

Das Tor, das keines war

Das Derby zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Nürnberg im April 1994 wird noch heute heiß diskutiert. Denn in dieser Partie erzielten die Münchner in Gestalt von Thomas Helmer ein Tor, welches niemals hätte gegeben werden dürfen. Aber nicht wegen Abseits, Handspiels oder vorangegangenen Fouls, sondern weil der Ball gar nicht ins Tor ging, sondern seitlich daran vorbei. Aus dem Blickwinkel des Unparteiischen Osmers muss sich die Situation so dargestellt haben, als hätte Helmer den Ball ins Tor gestochert, jedoch rollte die Kugel zweifelsfrei neben dem Pfosten ins Toraus. Als die Nürnberger den Abstoß ausführen wollten, zeigte der Schiedsrichter zum Erstaunen der Münchner und zum Entsetzen der Nürnberger jedoch Tor an.

Bayern gewann die Partie mit 2:1. Doch das Drama war damit noch nicht beendet. Denn das Sportgericht entschied einige Tage später, dass die Partie wiederholt werden musste. Doch für die Franken erwies sich dies als schlechter Deal. Man verlor das Wiederholungsspiel mit 0:5 und stieg am Ende ab – wegen der schlechteren Tordifferenz. Der Begriff „Phantomtor“ prägt seitdem das Vokabular der Fans in ganz Deutschland.

Auch zu empFAILen: Die kuriosesten Strafstöße aller Zeiten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here