Der beste Tweet zum Magenta-Gate ist:

0
220
Magenta Tweet
IMAGO / Thomas Vonier

Das zweite EM-Vorrundenspiel 2021 zwischen Wales und der Schweiz endete 1:1 – nur für den Fall, dass du die Partie aufgrund der technischen Probleme auf Magenta TV nicht sehen konntest. Das Netz ging zwischenzeitlich auf die Barrikaden, weil das Telekom-System überlastet war. Wir machen mit dem unserer Meinung nach besten Magenta-Tweet zum Streaming-Desaster den Deckel drauf – für den Moment jedenfalls.

Moderator Johannes B. Kerner, namhafte Kommentatoren wie Wolff Fuss, Marco Hagemann und Jan Henkel sowie starke Experten à la Michael Ballack und Fredi Bobic: Magenta TV hat für die EM 2021 richtig dick auffahren. Doch was bringen die größten Persönlichkeiten, wenn das Pay-TV-Angebot nicht richtig funktioniert?

So geschehen im zweiten EM-Spiel zwischen Wales und der Schweiz am Samstagnachmittag. Zum einen war die Buchungsstrecke überlastet, sodass es kaum möglich war, kurzfristig ein Abo abzuschließen. Zum anderen schauten auch die Kunden wärend der Begegnung immer wieder in die Röhre, weil das System abstürzte. Der Telekom-Slogan „Mehr EM geht nicht“ wurde ab absurdum geführt – unter anderem von dem folgenden Tweet zum Magenta-Gate, in dem die vier Worte einfach umgedreht wurden: „EM geht nicht mehr“.

SPORTFAILS gratuliert: Das ist der beste Tweet zum Magenta-Desaster!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auch zu empFAILen: Noy-ah, Kim-ikh und Co. – So werden diese 13 EM-Stars ausgesprochen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here