Pfiffiger Trick: Schiri erschreckt PSG-Star Kylian Mpabbé

0
139
Mbappé Schiedsrichter
IMAGO / Xinhua

Im Champions-League-Spiel gegen RB Leipzig traf Kylian Mbappé nach nur neun Minuten zum 1:0 für seinen Klub Paris Saint-Germain. Kein Wunder: Der Stürmer war hellwach, nachdem ihn der Schiedsrichter Marco Guida bereits im Spielertunnel vor dem Anpfiff mit einem lauten Pfiff geweckt hatte. Der Schreck stand dem Superstar ins Gesicht geschrieben, wie das Video zeigt.

Kylian Mbappé wird diesen Schiedsrichter in ganz besonderer Erinnerung behalten: In den Katakomben des Pariser Stadions wollte der Italiener Marco Guida die Mannschaften mit einem Pfiff in Richtung Spielfeld bewegen. Der PSG-Stürmer war allerdings so in Gedanken, dass er sich richtig erschreckte.

Immerhin war er dank des Wachrüttlers durch den Unparteiischen von Beginn an bei der Sache und schoss die Hausherren gegen den Bundesliga-Klub RB Leipzig früh (9. Minute) in Führung. Der Rest der Mannschaft „verpennte“ jedoch die Anfangsphase, denn zwischenzeitlich führte auf einmal Leipzig mit 2:1. Am Ende machte ein Messi-Doppelpack dann doch noch den 3:2-Sieg für den Favoriten aus Frankreich perfekt. Und Mbappé? Der hätte in der Schlussphase einen weiteren Muntermacher gebraucht. In der Nachspielzeit schoss er einen Elfmeter in den Abendhimmel …

Aufwachen! Kylian Mbappé von Schiedsrichter wachgepfiffen

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Auch zu empFAILen: Warum wurde Katar-Testspieler Mohamed beim FCB „Horst“ genannt?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here