Kein Anglerlatein: Basketball-Legende Michael Jordan fischt 200 Kilo-Brocken

0
573
Michael Jordan angelt
Unsplash/丁亦然, imago images / PCN Photography

Der ehemalige Basketball-Star der Chicago Bulls, Michael „Air“ Jordan durfte kürzlich beim Big Rock Blue Marlin Tournament Luftsprünge machen. Der 57-Jährige zog einen 200 Kilogramm schweren Blauen Marlin. Zum heutigen „Geh-Angeln-Tag“: So sieht das aus, wenn Michael Jordan angelt!

Viele Hobby-Fischer neigen bekanntlich zum Anglerlatein. Häufig sind die gefangenen Fische im Nachhinein betrachtet bei weitem nicht so groß und gefährlich, wie erste euphorische Erzählungen es vermuten ließen. Bei dieser Geschichte um Ex-Basketball-Profi Michael Jordan handelt es sich jedoch um eine „True Story“.

Wenn Michael Jordan angelt …

Der sechsmalige NBA-Champion nahm mit der Crew der Angel-Yacht Catch 23 am Big Rock Blue Marlin Tournament teil, das im US-Bundesstaat North Carolina ausgetragen wird. Und siehe da: „Air“ Jordan hat nicht nur ein Händchen dafür, Körbe zu treffen, sondern auch Fische an Land zu ziehen. Rund 200 Kilogramm war der Blaue Marlin schwer, der in die Fänge des 57-Jährigen geraten war.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zur Einordnung für diejenigen, die sich nicht tagtäglich mit Angeln beschäftigen: Zwischenzeitlich durfte sich Jordan als derjenige feiern lassen, dem der fünftschwerste Fang im Wettbewerb gelungen war. Michael „Air“ Jordan ist und bleibt einfach ein Schwergewicht des Sports – ob mit dem Basketball oder der Angel in der Hand!

Auch zu empFAILen: Die größten Skandale des NBA-Stars Dennis Rodman

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here