Oliver Kahn vor 20 Jahren: Schmerzhafte Begegnung mit einem Golfball

0
1225
Oliver Kahn vor 20 Jahren
imago images / Pressefoto Baumann (Montage)

Als Oliver Kahn vor 20 Jahren beim SC Freiburg einen Golfball an den Kopf bekam, stand ihm, seinen Mitspielern und den Fans der Schock ins Gesicht geschrieben. Doch der „Titan“ wäre nicht der „Titan“, hätte er sich von diesem Volltreffer in die Knie zwingen lassen. Im Gegenteil: Der damalige Weltklassetorwart reagierte mit Humor.

Es ist ein hitziges Spiel, die Bundesliga-Begegnung zwischen dem SC Freiburg und dem FC Bayern München, an diesem denkwürdigen 12. April 2000. Kurz vor Spielende wurde den Münchenern ein Foulelfmeter zugesprochen, den Mehmet Scholl zum 2:1-Sieg für den Rekordmeister verwandelte.

Das ließ einem Zuschauer derart die Nerven verlieren, dass er einen Golfball in Richtung Oliver Kahn feuerte. Der Bayern-Keeper wurde von dem Wurfgeschoss hart nahe der Schläfe getroffen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Golfball-Treffer: Oliver Kahn vor 20 Jahren mit Glück im Unglück

Nur wenige Zentimeter tiefer und der Golfball hätte das Auge treffen können. So zeigte sich der Nationaltorhüter nach kurzer Behandlung unbeeindruckt und hielt bis zum Schlusspfiff durch. Kahn selbst nahm den Vorfall später mit Humor. Vor dem nächsten Auswärtsspiel des FCB in Dortmund war dem oft so knurrigen Torhüter zum Scherzen zumute:

„Ich muss mich erst erkundigen, wie viele Golfspieler unter den Zuschauern sind.“

Der damalige Bayern-Torwart Oliver Kahn

In Freiburg hätte der eine oder andere passionierte Golfer auf den Rängen zumindest nicht geschadet. Die Wahrscheinlichkeit eines rettenden „Fore“-Rufes in Richtung Kahn wäre größer gewesen. Mit diesem Warnruf werden im Golfsport Personen im direkten Umfeld auf fehlgeleitete Bälle aufmerksam gemacht. Wichtig ist, dass Kahn diesen feigen Angriff, der weder auf dem Fußball- noch auf dem Golfplatz etwas zu suchen hat, gut weggesteckt hat. Er ist und bleibt eben ein „Titan“ …

Auch hier lesen: Typisch Müller! 11 irre Videobeweise zum Staunen und Lachen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here