„This is Anfield“ und eine bizarre Verletzung: 5 kuriose Liverpool-Fakten

0
457
FC Liverpool Fakten
IMAGO / DeFodi

Der FC Liverpool ist einer der erfolgreichsten Vereine der Fußballgeschichte. Heute Abend trifft der Klub von Trainer-Legende Jürgen Klopp in der Champions League auf RB Leipzig. Anlass genug für SPORTFAILS, um die „Reds“ in unsere Serie Fun-Facts aufzunehmen. Also: Anschnallen, hier kommen fünf lustige wie kuriose FC Liverpool Fakten.

1. Publikumsmagnet FC Liverpool? Erst nach Stolperstart

Der FC Liverpool gehört zu den traditionsreichsten und beliebtesten Vereinen der Welt. Kein Wunder also, dass das Stadion an der Anfield Road heutzutage (also normalerweise, ohne Pandemie und so… ach, ihr wisst, was wir meinen) nahezu immer vollbesetzt ist. Aber dem war nicht immer so. Das erste Spiel der „Reds“ fand vor gerade einmal mickrigen 100 Zuschauern statt – obwohl das Stadion Platz für satte 20 000 bot.

2. „This is Anfield“

Das legendäre „This is Anfield“-Schild im Spielertunnel ist ein berühmtes Stück Tradition des Klubs. Dabei war der erste Vorschlag für den Schriftzug: „Welcome to Anfield“ – also: Willkommen in Anfield. Der damalige Liverpool-Trainer Bill Shankly fand das aber zu einladend. „Du kommst nicht hierher, um eine gute Zeit zu haben, nicht um einen schönen Tag zu haben“. Und kurzerhand entstand das kämpferische „This is Anfield“.

IMAGO / Eibner

Das offizielle „This is Anfield“-Kult-Schild: Hier bestellen!

3. Die „Reds“? Das war nicht immer so

Heute ist der FC Liverpool für seine roten Trikots bekannt – die Vereinsfarbe ist zugleich ein Markenzeichen. Dabei war die erste Trikotfarbe der Engländer blau-weiß, die Farben des heutigen Erzrivalen FC Everton. Erst 1896 wurde die Trikotfarbe in das berühmte Rot geändert.

Mehr FC Liverpool Fakten? Hier geht’s zu den beKLOPPtesten Sprüchen

4. „Friendly Derby“? Nicht wirklich

Apropos FC Everton. Das „Merseyside Derby“ zwischen Liverpool und Everton genießt eine lange Tradition und regelmäßige beträchtliche mediale Aufmerksamkeit. Das Stadtduell gilt ob des Fehlens echter Fan-Streitigkeiten als verhätnismäßig fair. Tatsächlich sind aber in keiner anderen Paarung in der höchsten englischen Spielklasse mehr Rote Karten ausgeteilt worden als im Liverpooler Stadtduell.

5. Die bizarre Bügelbrett-Verletzung

Die wohl kurioseste Verletzung der Vereinsgeschichte zog sich Torhüter Michael Stensgaard zu – und beraubte sich damit selbst der Chance auf eine große Karriere. Der dänische Torhüter kam 1994 zum FC Liverpool, doch nur kurz nach seiner Ankunft kugelte er sich die Schulter beim Aufstellen eines Bügelbretts auf. Diese Verletzung, und viele daraus resultierende Schulterbeschwerden, verhinderten, dass der Schlussmann auch nur ein Spiel für den LFC absolvierte.

Embed from Getty Images

Noch nicht genug coole Fakten? FC Liverpool, FC Bayern und Co. hier in der Sportfails-Serie „Fun Facts“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here