Torfall von Madrid? Pah! Hier kommt der Werbetafel-Fall von Wiesbaden

0
1101
Werbetafel Popp
IMAGO / foto2press / Twitter Screenshot / SPORTFAILS Montage

„Noch nie hätte eine (stehende) Werbetafel so gut getan.“ So oder so ähnlich lautete doch der legendäre Spruch von Marcel Reif, damals, beim Torfall von Madrid. Ähnlich spektakuläre Szenen haben sich nun beim, oder besser, nach dem Frauen-Länderspiel zwischen Deutschland und Norwegen zugetragen. Seht hier die Werbetafel-Attacke auf Alex Popp.

Werbetafel-Attacke auf Popp im Video

Es war über weite Strecken ein Abend nach Plan für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft. Gegen Norwegen gewann die Mannschaft von Martina Voss-Tecklenburg mit 3:1. Dabei zeigte die sehr junge Mannschaft, die im Zeichen des Umbruchs steht, eine erfrischende Leistung. Mit dabei auch: Alexandra Popp, die bereits ihr 111. Spiel für die Mannschaft absolvierte.

Nach dem Spiel stand die Führungsspielerin der Presse Rede und Antwort, als sie der unerwartete Schlag traf. Plötzlich begann die Werbetafel, die typischerweise für das Fernsehinterview hinter der Spielerin aufgestellt worden war, ins Wanken zu geraten und dann auch gänzlich auf die Spielerin zu fallen. Hier könnt ihr euch die kuriose Szene ganz reinziehen.

Der kurze Schockmoment verflog aber schnell. Popp lachte den Zwischenfall gekonnt weg und setzte das Interview in bester Profi-Manier einfach fort. An diesem Abend brachte die DFB-Frauen eben nichts zu Fall.

Auch lesen: Die 10 bizarrsten Freistöße aller Zeiten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here