„Haaland – die Ein-Mann-Büffelherde“: Wolff Fuss liefert Sprüchefeuerwerk zum Clásico

0
963
Wolff Fuss BVB FC Bayern
imago images / Poolfoto

Hohes Tempo, viele Chancen: Im Bundesliga-Topspiel zwischen Dortmund und Bayern einen Tag vor dem zweiten Advent verteilen die 22 Spieler auf dem Platz viele sehenswerte Geschenke. Auch Sky-Kommentator Wolff Fuss trägt mit seinem Sprüchefeuerwerk dazu bei, dass die Partie BVB gegen den FC Bayern noch bunter daherkommt.

Wenn es um Schiedsrichter und Kommentatoren geht, scheiden sich unter den Fußballfans bekanntlich die Geister. Egal wie man zu dem Sky-Gespann Wolff Fuss und Experte Lothar Matthäus steht, der beim deutschen Clásico als Co-Kommentator mit von der Partie ist, steht: Die beiden trugen im Vorfeld und während des Spitzenspiels zum ohnehin schon hohen Unterhaltungswert bei.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Vor dem Interview mit Bayern-Boss Oliver Kahn rutschte zunächst Matthäus das Mikrofon vom Tisch, wie man am Bildschirmrand sehen konnte. Später in der ersten Halbzeit „flutschte“ es dann vor allem bei Kommentator Fuss. Sein Highlight: Als Erling Haaland in Richtung Bayern-Tor stürmte, adelte Fuss den BVB-Stürmer kurzerhand als „Ein-Mann-Büffelherde“ – um kurz danach das hohe Tempo der Klubs mit den Worten „Die laufen ja beide, als hätten sie zu Hause den Herd angelassen“ zu feiern.

Auch zu empFAILen: Netz-Perle – „Weiß man, ob Haaland Malen Can?“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here