Geburtstags-Fauxpas: „Alte Dame“ macht Dieter Hoeneß 10 Jahre älter

0
594
Dieter Hoeneß Geburtstag
IMAGO / Pressefoto Baumann

80 ist das neue 70 – zumindest anscheinend für Hertha BSC. Der Bundesligist hat seinem ehemaligen Manager Dieter Hoeneß zum Geburtstag gratuliert, ihn nach Bild-Informationen aber um satte zehn Jahre älter gemacht. Na hoppla!

„Wir müssen jetzt erstmal nachdenken. Nachdenken bedeutet, dass man über alles mögliche nachdenkt“, sagte der frühere Hertha-Funktionär einst nach einer Pokalniederlage gegen Werder Bremen. An diese Maxime hätte sich sein ehemaliger Klub aus der Hauptstadt besser auch mal halten sollen. Wie die Bild berichtet, hat die „Alte Dame“ Dieter Hoeneß zum Geburtstag um zehn Jahre älter gemacht.

Was war passiert? Wie die Zeitung berichtet, schickte der abstiegsbedrohte Bundesligist seinem ehemaligen Manager eine Glückwunschkarte zum runden Geburtstag am 7. Januar 2023. Die nette Geste ging aber ordentlich nach hinten los, da dem Bruder von Bayern-Macher Uli in dem Schreiben nicht zum 70. (was richtig gewesen wäre), sondern zum 80. Geburtstag gratuliert wurde.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

Unterschrieben hatten Präsident Kay Bernstein, Finanzchef Tom Herrich und der damalige Hertha-Manager Fredi Bobic, doch niemandem war dieser Fauxpas aufgefallen. Nachdem die Berliner ihren Fehler bemerkt hatten, folgte die Entschuldigung und eine weitere Geburtstagskarte – diesmal mit der „70“ versehen. Das Geburtstagskind soll derweil mit Humor auf den Vertipper reagiert haben.

Auch zu empFAILen: Warum wird Andreas Neuendorf „Zecke“ genannt?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here