Merkur Sports – Die wichtigsten Infos für Sportwetten-Fans

0
430
Auf der Tastatur eines Laptops liegen ein Tennisball sowie mehrere Euro-Münzen im Wert von ein und zwei Euro.
Unter anderem können bei Merkur Sports auch Wetten auf den Ausgang von Tennisspielen und -turnieren abgeschlossen werden. Bildquelle: paulsteuber / pixabay.com

Immer mehr Buchmacher haben seit der Einführung des neuen deutschen Glücksspiel-Staatsvertrages eine Lizenz von der Glücksspielbehörde erhalten, um hierzulande legale Sportwetten anzubieten. Merkur Sports hat sich vor kurzer Zeit ebenfalls diese begehrte Erlaubnis gesichert. Aber wer steckt eigentlich hinter der Marke? Und wie seriös und attraktiv ist das Angebot von Merkur Sports? Sportfails wirft einen Blick hinter die Kulissen und prüft den Online-Buchmacher eingehend.

Eine kritische Betrachtung: Merkur Sports-Erfahrungen im Fokus

Um einen Wettanbieter genauer zu verstehen, ist eine tiefgreifende Analyse, wer sich hinter den ansprechenden Bildern auf der Webseite verbirgt, äußerst sinnvoll. Im Impressum wird deutlich, dass Merkur Sports von der Firma „Cashpoint Malta Limited“ betrieben wird.

Obwohl das Unternehmen seinen Hauptsitz in Malta hat, verfügt es seit 2022 über eine gültige Sportwetten-Lizenz von der gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder (GGL) in Deutschland. Das stellt sicher, dass Merkur Sports sein Geschäft in Deutschland zumindest schon einmal legal führt.

Wer ein wenig detaillierter recherchiert, kann schnell feststellen, dass „Cashpoint Malta Limited“ ein Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe ist.

Dabei handelt es sich um eine bekannte deutsche Unternehmensgruppe, die in der Glücksspiel- und Unterhaltungsindustrie tätig ist. Sie wurde von Paul Gauselmann gegründet und hat ihren Hauptsitz in Espelkamp, Deutschland. Die Gauselmann Gruppe ist einer der führenden Anbieter von Spielautomaten, Geldspielgeräten und entsprechenden Software-Systemen. Das Unternehmen ist international tätig und betreibt unter verschiedenen Markennamen Spielhallen und Casinos.

Die Gruppe ist in verschiedenen Segmenten der Glücksspielbranche aktiv und hat im Laufe der Jahre eine bedeutende Rolle in der deutschen und internationalen Glücksspielwelt eingenommen.

Zu den bekanntesten Marken der Gauselmann Gruppe gehört Merkur. Die Marke ist schon lange bekannt für Spielautomaten, seit kurzem werden von der Gauselmann Gruppe jedoch auch unter dem Namen Merkur Sports Sportwetten angeboten. Ein detaillierter Merkur Sports-Test zeigt: Bis jetzt mit großem Erfolg. Wir haben uns das Angebot dennoch ein wenig im Detail angesehen.

Bis zu 100 Euro Willkommensbonus für Neukunden

Wer sich neu bei Merkur Sports registriert, erhält dafür einen Bonus von bis zu 100 Euro in Form von Freiwetten. Zu diesem Zweck können Neukunden eine Kombinationswette mit mindestens drei Tipps mit jeweils einer Mindestquote von 1,5 platzieren. Führt diese Wette nicht zum Erfolg, gibt es von Merkur Sports die versprochenen 100 Euro.

Die Aktion unterliegt jedoch speziellen Teilnahmebedingungen. So muss die Wette beispielsweise innerhalb von sieben Tagen nach der Anmeldung abgeschlossen werden. Der Mindesteinsatz beträgt dabei fünf Euro. Wetten mit Quoten-Boosts sind von der Aktion ausgeschlossen.

Insgesamt handelt es sich aus Sicht unserer Experten um ein faires Eröffnungsangebot ohne große Stolpersteine, bei dem die Teilnahmebedingungen einfach zu verstehen und anzuwenden sind.

Das Wettangebot im Merkur Sports-Test

Im Auswahlmenü auf der Webseite lassen sich unter dem Menüpunkt „Sport“ die unterschiedlichen Sportarten auswählen. Derzeit stehen hier bei Merkur Sports 18 unterschiedliche Wettmärkte zur Verfügung. Das Angebot reicht von renommierten Sportarten wie Fußball, Tennis, Handball und Eishockey über Wintersportarten wie Ski Alpin, Biathlon und Skispringen bis zu in unseren Breitengraden eher seltenen Events wie Cricket und Rugby.

Im Bereich Fußball stehen den Wett-Fans mehr als 30 unterschiedliche Ligen von den Topligen in Europa bis zu den nationalen Meisterschaften in Mexiko und Indien zur Verfügung. Darüber hinaus sind auch die internationalen Top-Events wie etwa die UEFA Champions League sowie die Welt- und Europameisterschaften der Damen und Herren im Wettangebot.

Das Angebot ist jedoch nicht nur in der Breite, sondern auch in der Tiefe beeindruckend. Bei den Spielen der deutschen Bundesliga sind pro Begegnung bis zu 100 unterschiedliche Wetten möglich. Das Angebot reicht von klassischen Sieger- und Ergebniswetten über Halbzeit/Endstand-Wetten bis zu Handicap-Wetten. Was ist Handicap? Bei diesen Wetten wird einem Team oder einem Spieler ein virtueller Vorsprung oder Rückstand gegeben, um die Chancen auszugleichen.

Auch im Tennis gibt es bei den einzelnen Spielen zahlreiche Wettmöglichkeiten. So lässt sich beispielsweise darauf wetten, ob ein Spieler das Match nach Satzrückstand noch drehen kann. Spezialwetten wie beispielsweise jene darauf, wie viele Doppelfehler ein Spieler macht, sind jedoch nicht im Wettportfolio. Die deutsche Lizenz verbietet solche Arten von Wetten, um Betrugsversuche im Keim zu ersticken.

Auszahlungsquote liegt bei 94 Prozent

Wer wissen möchte, ob ein Buchmacher faire Wettquoten bietet, sollte den Fokus auf die sogenannte Auszahlungsquote richten.

Die Auszahlungsquote im Kontext von Sportwetten bezieht sich auf den prozentualen Anteil des Einsatzes, den ein Buchmacher im Durchschnitt an die erfolgreichen Wettkunden auszahlt. Eine höhere Auszahlungsquote bedeutet, dass der Buchmacher weniger Gewinn einbehält und mehr an die Spieler auszahlt.

Bei den Stichproben unserer Experten bei Wetten aus dem Bereich Fußball und Tennis lag die Auszahlungsquote bei Merkur Sports bei etwa 94 Prozent. Das gilt im Vergleich zu anderen Anbietern als fairer und marktkonformer Wert.

Support bei Merkur Sports: Viele Wege führen zum Kundenservice

Der Kundensupport von Merkur Sports ist über das „Hilfecenter“ zugänglich. Hier befindet sich nicht nur ein Online-Self-Service-Center mit umfassenden Funktionen wie dem Festlegen von Limits und Sperren, sowie einem ausführlichen FAQ-Bereich, sondern auch die Möglichkeiten für eine persönliche Kontaktaufnahme.

Im Unterschied zu vielen anderen Wettanbietern ist Merkur Sports nicht nur über einen Live-Chat, sondern auch telefonisch über eine Hotline erreichbar. Die Servicezeiten erstrecken sich von 8 Uhr morgens bis 2 Uhr nachts. Alternativ besteht die Option, dem Support einfach eine E-Mail zu schreiben.

Ein- und Auszahlungen mit acht verschiedenen Zahlungsarten

Um Merkur Sportwetten abzuschließen, ist nach der Registrierung und Verifizierung des Accounts eine Einzahlung auf das Wettkonto erforderlich. Dafür bietet der Buchmacher unter anderem die Einzahlung mit Kreditkarten wie Visa und Mastercard, die klassische Banküberweisung sowie den führenden Online-Zahlungsanbieter PayPal an.

Das Unternehmen verlangt unabhängig von der gewählten Zahlungsart keine Gebühren für die Einzahlung. Der Betrag steht in der Regel innerhalb weniger Minuten auf dem Wettkonto zur Verfügung. Lediglich bei der Banküberweisung kommt es zu einer Bearbeitungsdauer von etwa drei bis fünf Werktagen.

Auszahlungen werden im Normalfall auf dem gleichen Zahlungsweg durchgeführt, auf dem die Ersteinzahlung getätigt wurde. Auch hierfür werden von Merkur Sports keine Gebühren in Rechnung gestellt. Je nach Zahlungsart gibt es jedoch unterschiedliche Mindestbeträge für die Auszahlung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here