Rote Karte für Schiri bei DSDS – und dann hört auch noch niemand seinen Wendler-Song

0
122
Schiedsrichter bei DSDS
imago images / agefotostock (Montage)

„Schiri, Telefon!“ Diesen Fußballspruch kennt jeder Amateurkicker, doch diesmal gab es keinen Anschluss unter dieser Nummer. Denn: Die Gesangseinlage von Hobby-Schiedsrichter Christian Wening bei DSDS wurde mit einem Piepton überspielt, weil er einen Song von Michael Wendler ausgewählt hatte. Egal … seine Performance soll laut Juror Dieter Bohlen ohnehin eine „Katastrophe“ gewesen sein …

„Du hast großes Glück, dass es diese Abstandsregel gibt. Wenn es die jetzt nicht geben würde, würde ich dir sofort den Mund zunähen“, lautete das Urteil von DSDS-Juror Dieter Bohlen nach dem Auftritt des Kandidaten aus Oberhausen, der sich zuvor als Fan von Thorsten Legat („Kasalla“) und Oliver Kahn („Wir brauchen nicht ein Ei, wir brauchen nicht zwei Eier, wir brauchen ein Dutzend“) geoutet hatte.

Auch zu empFAILen: „Egal wie“-Witze – 20 flache Fußball-Gags

Schenkt man den Worten des Ex-Modern-Talking-Sängers Glauben, dann hatte nicht nur der Hobby-Schiedsrichter großes Glück, sondern auch die TV-Zuschauer. Denn: Sie mussten sich Christian Wenings Performance des Songs Egal nicht anhören. Da der Titel bekanntlich von Michael Wendler stammt, der aufgrund geschmackloser Aussagen doch noch von RTL aus den Casting-Folgen geschnitten bzw. gepixelt worden war, wurde auch dessen Song nicht in der Sendung gespielt.

Statt Gesang bekam man einen Piepton zu hören – und folgenden Hinweis zu lesen: „Christian hat sich für seinen Auftritt einen Song des Jurors ausgesucht, den wir aufgrund seiner unsäglichen Äußerungen aus der Sendung geschnitten haben. Deshalb werden wir auch die Musik dieses Jurors nicht mehr spielen.“

Schiedsrichter bei DSDS im Abseits? Videobeweis gibt kaum Aufschluss

Die Rote Karte sah der Schiedsrichter bei DSDS allerdings nicht wegen seiner Songauswahl (zum Zeitpunkt der Aufzeichnung konnte niemand das „Wendler-Gate“ erahnen), sondern wegen seines Auftritts, den nur die Juroren vor Ort wirklich beurteilen konnten. Dementsprechend gibt der folgende Videobeweis kaum Aufschluss, lustig ist er aber allemal …

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mehr Schiri-Fails gefällig? Dieser englische Referee wurde 3x angeschossen – in nur einer Halbzeit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here