Alle Weltmeister ohne Einsatz von 1930 bis 2018

0
1077
Weltmeister ohne Einsatz
imago images / Sven Simon / Colorsport / Metodi Popow (Montage)

Am 8. Juli 1990 durfte die deutsche Nationalmannschaft ihren dritten WM-Titel feiern – dank eines legendären Elfmetertores von Andreas Brehme im Endspiel gegen Argentinien (1:0). SPORTFAILS widmet sich anlässlich dieses 30-jährigen Jubiläums den Spielern, die eher im Schatten standen. Hier sind alle Weltmeister ohne Einsatz – von 1930 bis 2018.

WM 1930 in Uruguay – Weltmeister ohne Einsatz (Uruguay):

Torhüter: Miguel Capuccini (Montevideo Wanderers FC)
Feldspieler: Emilio Recoba (Nacional Montevideo), Ángel Melogno (Club Atlético Bella Vista), Conduelo Píriz (Nacional Montevideo), Carlos Riolfo (Peñarol Montevideo), Juan Carlos Calvo (CS Miramar Misiones), Zoilo Saldombide (Montevideo Wanderers FC)

WM 1934 in Italien – Weltmeister ohne Einsatz (Italien):

Torhüter: Giuseppe Cavanna (SSC Neapel), Guido Masetti (AS Rom)
Feldspieler: Umberto Caligaris (Juventus Turin), Mario Varglien (Juventus Turin), Pietro Arcari (AC Mailand)

WM 1938 in Frankreich – Weltmeister ohne Einsatz (Italien):

Torhüter: Carlo Ceresoli (FC Bologna), Guido Masetti (AS Rom)
Feldspieler: Aldo Donati (AS Rom), Mario Genta (CFC Genua), Renato Olmi (Ambrosiana-Inter), Mario Perazzolo (CFC Genua), Sergio Bertoni (Pisa Calcio), Bruno Chizzo (US Triestina)

WM 1950 in Brasilien – Weltmeister ohne Einsatz (Uruguay):

Torhüter: –
Feldspieler: William Martínez (Rampla Juniors FC), Héctor Vilches (Club Atlético Cerro), Washington Ortuño (CA Peñarol), Rodolfo Pini (Nacional Montevideo), Julio César Britos (CA Peñarol), Juan Burgueño (Danubio FC), Luis Rijo (Central Español FC), Carlos Romero (Danubio FC)

WM 1954 in der Schweiz – Weltmeister ohne Einsatz (Deutschland):

Torhüter: Heinz Kubsch (FK Pirmasens)
Feldspieler: Herbert Erhardt (SpVgg Fürth), Karl-Heinz Metzner (KSV Hessen Kassel), Ulrich Biesinger (BC Augsburg)

WM 1958 in Schweden – Weltmeister ohne Einsatz (Brasilien):

Torhüter: Carlos José Castilho (Fluminense Rio de Janeiro)
Feldspieler: Zózimo (Bangu AC), Mauro Ramos (FC São Paulo), Oreco (Corinthians São Paulo), Moacir (Flamengo Rio de Janeiro), Pepe (FC Santos)

WM 1962 in Chile – Weltmeister ohne Einsatz (Brasilien):

Torhüter: Carlos José Castilho (Fluminense FC)
Feldspieler: Jair Marinho (Fluminense FC), Bellini (FC São Paulo), Jurandir (FC São Paulo), Altair (Fluminense FC), Zequinha (SE Palmeiras), Mengálvio (FC Santos), Coutinho (FC Santos), Pepe (FC Santos), Jair (Associação Portuguesa de Desportos)

WM 1966 in England – Weltmeister ohne Einsatz (England):

Torhüter: Peter Bonetti (FC Chelsea), Ron Springett (Sheffield Wednesday)
Feldspieler: Jimmy Armfield (FC Blackpool), Gerry Byrne (FC Liverpool), Ron Flowers (Wolverhampton Wanderers), Norman Hunter (Leeds United), George Eastham (FC Arsenal)

WM 1970 in Mexiko – Weltmeister ohne Einsatz (Brasilien):

Torhüter: Ado (Corinthians São Paulo), Émerson Leão (Palmeiras São Paulo)
Feldspieler: José Baldocchi (Palmeiras São Paulo), Zé Maria (Portuguesa São Paulo), Joel Camargo (FC Santos), Dario (Atlético Mineiro)

WM 1974 in Deutschland – Weltmeister ohne Einsatz (Deutschland):

Torhüter: Wolfgang Kleff (Borussia Mönchengladbach), Norbert Nigbur (FC Schalke 04)
Feldspieler: Helmut Kremers (FC Schalke 04), Hans-Josef Kapellmann (FC Bayern)

WM 1978 in Argentinien – Weltmeister ohne Einsatz (Argentinien):

Torhüter: Héctor Baley (Club Atlético Huracán), Ricardo La Volpe (CA San Lorenzo)
Feldspieler: Daniel Killer (Racing Club), Rubén Pagnanini (CA Independiente), Rubén Galván (CA Independiente)

WM 1982 in Spanien – Weltmeister ohne Einsatz (Italien):

Torhüter: Ivano Bordon (Inter Mailand), Giovanni Galli (AC Florenz)
Feldspieler: Franco Baresi (AC Mailand), Pietro Vierchowod (AS Rom), Giuseppe Dossena (FC Turin), Daniele Massaro (AC Florenz), Franco Selvaggi (Cagliari Calcio)

WM 1986 in Mexiko – Weltmeister ohne Einsatz (Argentinien):

Torhüter: Luis Islas (Estudiantes de la Plata), Héctor Zelada (Club América)
Feldspieler: Daniel Passarella (AC Florenz), Sergio Omar Almirón (CA Newell’s Old Boys)

WM 1990 in Italien – Weltmeister ohne Einsatz (Deutschland):

Torhüter: Raimond Aumann (FC Bayern), Andreas Köpke (1. FC Nürnberg)
Feldspieler: Paul Steiner (1. FC Köln), Günter Hermann (Werder Bremen), Frank Mill (Borussia Dortmund)

WM 1994 in den USA – Weltmeister ohne Einsatz (Brasilien):

Torhüter: Zetti (FC São Paulo), Gilmar (Flamengo)
Feldspieler: Ronaldão (Shimizu S-Pulse), Ronaldo (Cruzeiro Belo Horizonte)

Hier lesen: Der berühmte Mittelfinger des Stefan Effenberg

WM 1998 in Frankreich – Weltmeister ohne Einsatz (Frankreich):

Torhüter: Lionel Charbonnier (AJ Auxerre), Bernard Lama (West Ham United)
Feldspieler: –

WM 2002 in Südkorea/Japan – Weltmeister ohne Einsatz (Brasilien):

Torhüter: Dida (Corinthians São Paulo), Rogério Ceni (FC São Paulo)
Feldspieler: –

WM 2006 in Deutschland – Weltmeister ohne Einsatz (Italien):

Torhüter: Angelo Peruzzi (Lazio Rom), Marco Amelia (AS Livorno)
Feldspieler: –

WM 2010 in Südafrika – Weltmeister ohne Einsatz (Spanien):

Torhüter: Víctor Valdés (FC Barcelona), Pepe Reina (FC Liverpool)
Feldspieler: Raúl Albiol (Real Madrid)

Hier lesen: Die Vuvuzela-Klänge der WM 2010 – ohne Filter!

WM 2014 in Brasilien – Weltmeister ohne Einsatz (Deutschland):

Torhüter: Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund), Ron-Robert Zieler (Hannover 96)
Feldspieler: Erik Durm (Borussia Dortmund), Matthias Ginter (SC Freiburg), Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund)

WM 2018 in Russland – Weltmeister ohne Einsatz (Frankreich):

Torhüter: Alphonse Aréola (Paris Saint-Germain)
Feldspieler: Adil Rami (Olympique Marseille)

Auch zu empFAILen: Fake-News im Sport gibt es – doch diese 9 unglaublichen Schlagzeilen sind wahr!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here