Die „Famous Five“ und das „Battle of the Buffet“: 5 kuriose Fakten zu Manchester United

0
505
Fun-Facts Manchester United
IMAGO / imagebroker

Rekordmeister in England – einer der größten Klubs der Welt. Mit Geschichten und Anekdoten über den Verein könnte man wahrscheinlich ein ganzes Buch füllen. Hier kommt SPORTFAILS Auswahl der fünf lustigsten und kuriosesten Fun-Facts zu Manchester United!

1. Warum eigentlich Manchester UNITED? 

Der 1878 gegründete als „Newton Heath L&Y Railway Football Club“ gegründete Verein stand 1902, 24 Jahre nach Gründung, kurz vor dem finanziellen Ruin. Der damalige Kapitän Harry Stafford war derjenige, der sich aufmachte, um Unterstützer zu suchen. Und das mit Erfolg: Stafford überzeugte vier Geschäftsmänner, sich zusammenzuschließen (= to unite), um den Klub zu retten. Der Name „Manchester United“ war geboren. 

2. Sir. Alex. Ferguson.

Bei dem Versuch, Sir Alex Ferguson zu beschreiben, gehen schnell die Superlative aus. Von 1987 bis 2013 trainierte die Trainerlegende United und gewann in diesen 26 Jahren sagenhafte 13 (von insgesamt 20) Meisterschaften. Nicht ein einziges Mal landete das Team, das in dieser Zeit oftmals als das Beste der Welt galt, niedriger als auf dem dritten Platz der Premier League. 

3. Die „Famous Five“

Die „Famous Five“ aus Uniteds Jugendakademie – Ryan Giggs, Paul Scholes, David Beckham, Gary Neville und Nicky Butt – absolvierten zusammen sage und schreibe 3038 Partien für die „Red Devils“. Zum Vergleich: Werder Bremen hat in 57 Jahren Bundesliga (Rekord) 1928 Spiele gespielt. Giggs ist mit 963 Spielen (mehr als Rivale Manchester City in der Premier League) Rekordspieler des Vereins. 

Mehr Fun-Facts wie diese von Manchester United? Hier geht’s zur gesamten Rubrik!

4. Der erste Sieg – der beste Sieg

Das Beste kam gleich zu Beginn: 1892 durfte Manchester United, damals noch als Newton Heath, erstmals in der höchsten englischen Spielklasse, der Football League, antreten. Der erste Sieg kam in einem furiosen Match gegen die Wolverhampton Wanderers, das mit 10:1 gewonnen wurde. Es ist bis heute der höchste Liga-Sieg der Vereinsgeschichte. 

5. „Battle of the Buffet“

Es ist bekannt als „Battle of the Buffet” und Ort des „Pizzagate“. Das Premier-League-Spiel zwischen Manchester United und dem FC Arsenal am 24. Oktober 2004 ist bis heute eines der hitzigsten der Liga-Geschichte. ManU schlug den Dauerrivalen dieser Zeit mit 2:0 und beendete damit Arsenals Rekord-Serie von 49 ungeschlagenen Spielen. 

Die ohnehin schon hitzige Stimmung zwischen den Teams wurde durch kontroverse Schiedsrichterentscheidungen und vermeintliches Fehlverhalten der Spieler auf beiden Seiten ungemein angefeuert. Im Spielertunnel kochte die Stimmung nach dem Spiel über. Inmitten des Chaos‘ wurde plötzlich ein Stück Pizza auf Sir Alex Ferguson geworfen. Die Partie ging als „Battle oft the Buffet“ in die Geschichte ein und ist Grund für jahrelange, heftige Streitigkeiten zwischen den (Fanlagern der) Teams.

Auch lesen: Die 10 bizarrsten Freistöße aller Zeiten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here