FC Bayern erzielt 100. Tor seit dem Neustart – Diesem Star gelingt Treffer für die Ewigkeit

0
316
FC Bayern 100 Tore
IMAGO / Nordphoto

Der FC Bayern München hat wieder einmal Fußball-Geschichte geschrieben. Beim 3:1-Auswärtssieg in Bremen am 25. Spieltag der Saison 2020/21 erzielte der Rekordmeister sein 100. Tor nach der Corona-Pause. SPORTFAILS verrät, welcher FCB-Star sich für den Jubiläumstreffer feiern lassen darf.

Ganz Fußball-Deutschland sprach vor dem Nord-Süd-Gipfel zwischen Werder Bremen und dem FC Bayern von Robert Lewandowski. Würde es dem polnischer Topstürmer gelingen, mit Klaus Fischer, seines Zeichens Zweiter in der Ewigen Torschützenliste der Bundesliga, gleichzuziehen?


Die Antwort bekamen die Fußballfans in der 67. Minute, als „Lewy“ seinen 32. Saisontreffer erzielte, der gleichbedeutend mit seinem 268. Bundesliga-Tor war. Genau so oft hat Schalke-Legende Fischer in der Beletage eingenetzt. Nur noch Gerd Müller steht vor den beiden Angreifern aus unterschiedlichen Generationen – und zwar (noch) deutlich mit 365 Toren.

Händeschütteln nach Rührer-Jubel: Dieser Star erzielte das 100. Bayern-Tor nach der Corona-Pause

Aufgrund des Lewandowski-Hypes wäre ein weiteres Bayern-Highlight beinahe untergegangen – wäre da nicht SPORTFAILS. Denn wie aus unserer Ewigen Bundesliga-Tabelle ab Neustart hervorgeht, haben die Münchener gegen Bremen mal ganz nebenbei ihr 100. Tor nach der Corona-Pause erzielt. Den Torreigen hatte Lewandowski am 17. Mai 2020 per Strafstoß bei Union Berlin (2:0) eröffnet. Für Jubiläumstor Nummer 100 am 13. März 2021 sorgte überraschenderweise nicht der Pole, sondern Serge Gnabry mit seinem 2:0 in der 35. Minute.

Der Knipser, der sich anschickt, in dieser Saison die 40-Tore-Marke des „Bombers der Nation“ zu knacken, netzte gegen Werder zum 3:0 ein. Wir meinen: Bei all seinen Erfolgen kann es Lewandowski verschmerzen, dass mit Blick auf diesen besonderen Treffer Gnabry die Hände geschüttelt werden – wenngleich bei dem Nationalspieler das Torjubel-Motto bekanntlich eher „Gerührt und nicht geschüttelt“ lautet.

Auch zu empFAILen: „Karnevalsverein“ FC Bayern – 5 Fun-Facts von Mia san Mia bis Café Gisela

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here