Sportfail des Monats: So funktioniert der neue Failtier-Award – Voting, Nominierte, Preise

0
480
Sportfail des Monats
Unsplash/Sophia Müller/Aziz Acharki (Montage)

Die Welt des Sports hat so viel mehr zu bieten als „nur“ Titel, Tore und Triumphe. Das neue Online-Portal sportfails.de greift diesen Gedanken auf und beleuchtet täglich und hautnah den Sport von einer ganz anderen Seite. Passend dazu haben wir den Sportfail des Monats Award ins Leben gerufen, den sowohl Profis als auch Hobbysportler gewinnen können.

Sport ist vor allem Unterhaltung, die in der regulären Berichterstattung manchmal zu kurz kommt. Wir werden das ab sofort ändern und auch denjenigen eine Plattform bieten, die mal ein Eigentor schießen. Mit Hilfe unseres neuen Sportfail Awards ehren wir jeden Monat einen dieser SportlerInnen und überreichen ihm/ihr das Failtier, das wir hier demnächst enthüllen werden.

„Dieser einzigartige Award soll vermeintliche Verlierer zu Gewinnern küren! Jede Sportart lebt von Fehlern. Ohne Fehler fallen keine Tore. Ohne Fehler wäre Biathlon nichts anderes als Langlauf„, erklärt SPORTFAILS-Chefredakteur Dennis Ebbecke. Jetzt hat er mit seinem Team dieses innovative Portal ins Leben gerufen, auch um ein Zeichen zu setzen. Ebbecke: „Möchte man Kinder und Jugendliche für Sport begeistern, dann müssen wir den Spaß in den Vordergrund stellen. Daher analysieren wir nicht jeden Fehler bis ins kleinste Detail, sondern brechen Eigentore, Patzer und Sprüche auf das herunter, was sie sind: menschlich!SPORTFAILS lacht nicht über die Fettnäpfchen-Treter, sondern mit ihnen – immer verbunden mit der Hoffnung, dass die Sieger (egal ob Profis oder Amateure) das Failtier in Ehren halten werden …

Daher ist der „Sportfail Award“ nicht als klassischer Anti-Oscar des Sports zu verstehen. Mit deiner Hilfe wollen wir die Pleiten, Pech und Pannen feiern! Da es aufgrund des Coronavirus aktuell keinen Live-Sport gibt, warten wir die Entwicklung bis zur Verleihung unseres ersten Failtiers noch ab. Hier sind schon einmal die grundsätzlichen Spielregeln!

Sportfail des Monats: Nominierungen und Voting

An jedem 1. eines neuen Monats präsentieren wir hier und über unsere sozialen Netzwerke die 5 Nominierten, deren Fehltritte, Sprüche und Co. sich in dem jeweiligen Vormonat ereignet haben müssen. Beispiel: Im Juni küren wir den Sportfail des Monats Mai.

Ab dem Zeitpunkt unserer Bekanntgabe hast du Gelegenheit, für deinen Favoriten zu voten – entweder per E-Mail an failtier@sportfails.de oder per Post (Adresse wird zum Start veröffentlicht). Alle Votings bis zum 25. des jeweiligen Monats gehen in die Wertung ein. Über den jeweiligen Sieger und die Übergabe des Failtiers berichten wir in einem gesonderten Artikel. Natürlich kannst du uns jederzeit auch Vorschläge in Form von Tweets, Posts und Links schicken. Vielleicht schafft es dein Favorit ja auf die Nominierungsliste …

Deine Gewinn-Chance: Voten lohnt sich!

Unter allen Voting-Teilnehmern verlosen wir jeden Monat einen Preis mit Sport-Bezug. Der Preis wird jeweils zum Start einer neuen Voting-Runde vorgestellt. Wichtig: Du kannst nur gewinnen, wenn du uns deinen vollständigen Namen, deine Adresse und deine E-Mail-Adresse nennst. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Die Gewinner werden von uns schriftlich benachrichtigt.

Anmerkung: Noch ist das Voting nicht aktiv! Wenn du von uns jedoch rechtzeitig zum Start benachrichtigt werden möchtest, schicke einfach eine E-Mail an failtier@sportfails.de

„Jede Sportart lebt von Fehlern. Ohne Fehler fallen keine Tore. Ohne Fehler wäre Biathlon nichts anderes als Langlauf.“

SPORTFAILS-Chefredakteur Dennis Ebbecke

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here