Throwback: Jochen Schneider wird bei Wetten, dass..? zum Wettkönig

0
1239
Jochen Schneider Wetten dass
IMAGO / eu-images (Montage)

Beim FC Schalke 04 hat er seine „Wette“ verloren, den passenden Trainer zu finden, um die „Königsblauen“ aus dem Abstiegssumpf zu befreien. Nun wurde der Sportvorstand vorzeitig von seinen Aufgaben entbunden. Eine deutlich bessere Treffsicherheit bewies Jochen Schneider bei Wetten, dass..? im Alter von 17 Jahren. SPORTFAILS erinnert in seiner Rubrik Throwback an Schneiders einstigen Weg zum Wettkönig.

Drei Trainerwechsel in einer Saison und eine Spieler-Revolte, die Fragen aufgeworfen hat. Fragen, die Jochen Schneider nicht mehr beantworten soll. Der Sportvorstand des FC Schalke 04 wurde – ebenso wie Coach Christian Gross, Teamkoordinator Sascha Riether, Athletiktrainer Werner Leuthard und Co-Trainer Rainer Widmayer – nach dem 1:5-Debakel gegen den VfB Stuttgart entlassen. Eigentlich sollte Scheiders Amtszeit erst im Sommer enden.

Wetten, dass..?-Highlights auf DVD: Hier bestellen!

So oder so: Der heute 50-Jährige ist zwar nicht der Alleinschuldige am Niedergang der „Königsblauen“, konnte mit seinen Personalentscheidungen allerdings nicht punkten. Ganz anders kennen wir den heutigen Fußballmanager aus dem Jahr 1987, als er bei Wetten, dass..? von Thomas Gottschalk zum Wettkönig ausgerufen wurde. Als damals 17-Jähriger gewann er eine Wette und kassierte 10.000 D-Mark ein.

Top, die Wette gilt! Jochen Schneider bei Wetten, dass..?

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Und darum ging es bei der Wette: Jochen Schneider wettete damals, dass er und sein Kumpel sich die Position von 100 auf dem Boden liegenden Tennisbällen einprägen können. Anschließend wurden den beiden Wettkandidaten die Augen verbunden und fünf weitere Filzkugeln hinzugelegt.

Top, die Wette gilt! Die Kandidaten mussten drei von fünf Bällen ausfindig machen – und hatten Erfolg. Ein Gefühl, dass der Ex-Sportvorstand der Gelsenkirchener auf Schalke nicht empfinden konnte.

Auch zu empFAILen: Jörg Dahlmann verlässt Sky – „Da geht er – ein Mann wie Steffi Graf“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here