Schläger-Schlamassel bei Zavatska: 5 Saiten in einem Match gerissen

0
201
Saite gerissen
imago images / ZUMA Wire

Unfassbare Szenen bei den French Open: Die Ukrainerin Katarina Zavatska hat bei ihrer Erstrundenniederlage gegen Kiki Bertens Unvorstellbares erlebt. Bei fünf ihrer Schläger riss die Saite, sodass sie das Match letztlich mit dem Racket ihres Trainers zu Ende bringen musste.

Der Tag hatte für die 20-jährige Ukrainerin so gut begonnen. Sie startete mit einem 6:2-Satzerfolg in ihr Match gegen die an fünf gesetzte Niederländerin Kiki Bertens. Doch danach erlebte sie ein Schläger-Schlamassel der besonderen Art.

Nachdem Katarina Zavatska den zweiten Satz mit 2:6 verloren hatte, ging im dritten Durchgang alles drunter und drüber. Fünfmal musste sie miterleben, dass ihre Saite gerissen war. Als sie kein weiteres Racket mehr hatte, wurde der Schläger ihres Trainers auf den Platz gebracht.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Fünfmal Saite gerissen: Zavatska kassiert 0:6 im dritten Satz

Die Tränen liefen bei der Ukrainerin und der Traum vom Einzug in die zweite Runde war geplatzt. Zavatska ging im dritten Satz klar mit 0:6 unter. Wie bitter!

Auch zu empFAILen: Harter Aufschlag – Dieser Balljunge kracht in Bande

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here