Wer hat’s gesagt? „Tausende standen an den Hängen und Pisten“

0
61
standen an den Hängen und Pisten
imago images / Eibner Europa

Hätten Sie’s gewusst, wer einst bei einem Ski-Rennen den legendären Satz Tausende standen an den Hängen und Pisten geprägt hatte? So viel sei verraten. Es war der Mann, der viele Jahre die Quizshow Hätten Sie’s gewusst moderierte. SPORTFAILS verrät nicht nur den Namen der TV-Legende, sondern auch die Geschichte, wie es dazu kam.

Bis heute wird der zweideutige Satz Tausende standen an den Hängen und Pisten Jahr für Jahr zum Start der Ski-Übertragungen im Fernsehen aus den Archiven hervorgekramt. Das legendäre Zitat datiert aus dem Jahr 1959 und ging während eines FIS-Rennens der Damen in Oberstaufen live über den Sender. Doch wer zeichnete damals eigentlich für diesen Fauxpas verantwortlich?

Die Auflösung: Es war ein gewisser Heinz Maegerlein, seines Zeichens Sportreporter und Quizmaster in einem, der von 1958 bis 1969 die Show Hätten Sie’s gewusst? moderierte. Ebenso populär ist der 1998 im Alter von 86 Jahren verstorbene Journalist allerdings für seinen „Hängen und Pisten“-Spruch.

Der Satz Tausende standen an den Hängen und Pisten stammt von dieser TV-Legende!

Im Verlauf seiner gesamten Karriere musste Maegerlein in Interviews immer wieder dazu Stellung nehmen, etwa in einer WDR-Produktion. Der Reporter erinnerte sich in dieser Doku an den Moment zurück, der in die Wintersport-Geschichte eingehen sollte. „In dem Augenblick, in dem ich den Satz begann, hat mir der Bildregisseur auf dem Ü-Wagen etwas gesagt. Ich habe auf ihn gehört. Vielleicht hätte ich den Satz noch aufgefangen, die Zweideutigkeit empfunden, wenn ich nicht auf den anderen Ton gehört hätte. Aber er ist nun einmal gesagt worden.“

Wir sind Heinz Maegerlein jedenfalls bis heute dankbar, dass ihm die Zweideutigkeit im Eifer des Gefechts entgangen ist …

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wer hat’s gesagt? „Da geht er, ein großer Spieler – ein Mann wie Steffi Graf“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here