Achtung Nuss-Wortspiel: So hungrig ist Thomas Müller auf Superstar Harry Kane

0
843
Thomas Müller Harry Kane
In der Nations League spielten sie 2022 gegeneinander. Jetzt sind Thomas Müller und Harry Kane beim FCB Teamkollegen. Fotocredit: IMAGO / ActionPictures

Das 0:3 im DFL-Supercup gegen RB Leipzig am Samstag dürfte Thomas Müller, der verletzungsbedingt von der Tribüne aus zuschauen musste, ziemlich auf die Nüsse gegangen sein. Vor dem Spiel war der 33-jährige Bayern-Profi noch bester Laune und haute bei Instagram einen Nuss-Witz in Bezug auf Neuzugang Harry Kane raus.

Noch bevor der FC Bayern München den Mega-Transfer von Harry Kane (mehr als 100 Millionen Euro) offiziell bekanntgab, schickte Thomas Müller seinem Teamkollegen via Instagram „a warm welcome“. Dieser netten Begrüßungsgeste folgten weitere Ausführungen, die jedoch nicht jeder von Müllers 13,2 Millionen Follower auf Anhieb verstanden haben dürfte.

Die PeKanenuss: Wie Thomas Müller Harry Kane empfing

Mit einem Kane-Wortspiel versuchte der deutsche Nationalspieler, seine Fans in Sachen Kulinarik abzuholen. Zu einem Foto von sich mit einer Nuss zwischen den Zähnen postete Müller folgenden Kommentar: „Es geht bei mir heute auch gleich im Sinne einer gesunden Ernährung um Nüsse. Im Speziellen um die PeKanenuss (Achtung Wortspiel).“ Die korrekte Schreibweise lautet übrigens Pekannuss.

Diese biete laut Müller reichlich ungesättigte Fettsäuren, Proteine, Ballaststoffe und viele Vitamine. „Nach dem Hundesparziergang am Morgen geht’s deshalb immer mit einer Handvoll Nüssen für mich in den Tag. Die Pekanuss ist dabei fester Bestandteil meiner Nussauswahl“, erklärte der FCB-Star. Sportfails meint: Ein interessanter Einblick und eine gute Botschaft! Was die Pekannuss mit Harry Kane zu tun hat, steht wiederum auf einem anderen Blatt …

Der Ex-Profi der „Spurs“ wird rund um den deutschen Rekordmeister noch lange Zeit Gesprächsthema sein. Dafür spricht, dass nach nur einem Tag bereits 10.000 Kane-Trikots mit der Rückennummer 9 verkauft wurden. Der Preis hielt sich im Vergleich zum teuersten Trikot der Fußballgeschichte (hier lesen!) übrigens noch in Grenzen …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here