Oha(ar)! Rummenigge soll Sané und Zirkzee verwechselt haben

0
672
Sané und Zirkzee
imago images / FC Bayern München

Haarige Verwechslung beim FC Bayern! „Trainingskiebitz“ Karl-Heinz Rummenigge konnte angeblich Neuzugang Sané und Zirkzee nicht voneinander unterscheiden. Zumindest soll sich der 64-Jährige bei einer Pressekonferenz einen kleinen Fauxpas geleistet haben.

In die Kategorie „Bei der Geburt getrennt“ passen Leroy Sané und Joshua Zirkzee eigentlich nicht, auch wenn beide auf eine ähnliche Lockenpracht schwören. Doch Karl-Heinz Rummenigge hatte anscheinend beim Training des FC Bayern so seine Probleme, den deutschen Nationalspieler von dem Youngster zu unterscheiden.

Was war passiert? Rummenigge schilderte im Rahmen einer Pressekonferenz seine ersten Sané-Eindrücke: „Ich habe heute beim Training festgestellt – es wurden ja Ausdauer-Sprints gemacht – dass Leroy einer der schnellsten in der Mannschaft war. Ich würde sagen zwischen ihm und Robert Lewandowski war immer ein harter Zweikampf, wer zuerst ins Ziel kam.“

Das Sprintduell lieferten sich nicht Sané und Zirkzee, sondern …

Es gibt keinen Zweifel daran, dass Sané richtig viel Speed nach München mitgebracht hat. Allerdings gab bei diesem Training, das Rummenigge wohl verfolgt hatte, laut Bild-Informationen nicht etwa der Ex-ManCity-Star Vollgas, sondern der 19-jährige Zirkzee. An besagtem Donnerstag war Sané bei dem Kleingruppen-Training dem Vernehmen nach nicht mit von der Partie, das Sprintduell sollen sich Lewandowski und eben der junge Niederländer geliefert haben.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Alles halb so schlimm, zumal die Bayern froh sein können, mit Zirkzee offensichtlich einen weiteren Hochgeschwindigkeitsspieler in ihren Reihen zu haben …

Auch zu empFAILen: Sané-Transfer – Arabische Homepage des FC Bayern leistet sich Mega-Panne

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here