Vier gewinnt! Dieser Tennisstar schlägt viermal denselben Gegner – in einem Monat

0
928
Rublev vs. Fucsovics
IMAGO / Paul Zimmer (Canva/Montage)

Wer Marton Fucsovics ärgern möchte, braucht ihn lediglich mit dem Namen Andrey Rublev konfrontieren. Viermal zog der Ungar im März gegen den Russen den Kürzeren – darunter allerdings ein Match, bei dem der Serien-Verlierer verletzungsbedingt nicht antreten konnte.

Zum ersten Mal begegneten sich die beiden Dauer-Kontrahenten der vergangenen ATP-Turniere am 7. März im Finale von Rotterdam. Der Einzug in dieses Endspiel war für Marton Fucsovics schon ein Erfolg, sodass er die 6:7, 4:6-Niederlage gegen den Top-Ten-Spieler einigermaßen verkraften konnte. Dass er im Viertelfinale von Katar am 11. März gegen Andrey Rublev nicht antreten konnte (Walkover), war höhere Gewalt. Geschenkt!


Doch spätestens nach dem erneuten Duell am 18. März im Viertelfinale von Dubai platzte dem Ungarn der Kragen. Nach seinem 5:7, 2:6 sagte er dem erneut siegreichen Rublev ins Gesicht: „Ich hoffe, ich spiele dieses Jahr nicht mehr gegen dich.“

Rublev vs. Fucsovics oder das Tennis-Match, bei dem das Wort Déjà-vu nicht mehr ausreicht

Es kam so, wie es kommen musste. Die Hoffnung des 29-Jährigen hatte nur wenige Tage Bestand, denn am 29. März war es wieder einmal Zeit für Rublev vs. Fucsovics. Und diesmal verlief es aus Sicht des Letzteren noch viel schlimmer. Er geriet in der zweiten Runde von Miami mit 2:6, 1:6 in unter einer Stunde Spielzeit völlig unter die Räder.

Tennisprofi Andrey Rublev. Foto: IMAGO / Paul Zimmer

So viel steht fest: Im März 2021 braucht er sich vor Rublev nicht mehr zu fürchten. Was danach kommt, weiß nur der liebe Tennisgott …

Auch zu empFAILen: Dieser Tennis-Star vergisst, sein Handy auszuschalten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here