Geisterspiele mit Fans: Gladbach macht’s möglich

0
1107
Geisterspiele mit Fans
imago images / Mika Volkmann

Müssen wir uns zunächst auf leere Stadien gefasst machen, sollte die Bundesliga-Saison doch noch fortgesetzt werden? Papperlapapp! Das Fanprojekt Mönchengladbach hat mit der Produktion von Pappfans begonnen, die für etwas mehr Arena-Feeling zu Corona-Zeiten sorgen sollen. Das steckt hinter der Idee, Geisterspiele mit Fans auszutragen!

Geisterspiele mit Fans? Zugegeben, das klingt zunächst wie ein Widerspruch, könnte dank der Arbeit des Fanprojekts Mönchengladbach jedoch Realität werden. Wie der Mit-Initiator Ingo Müller der Deutschen Presse-Agentur verraten hat, werden für eventuelle Heimspiele im Borussia-Park zurzeit vorbeugend Pappkameraden produziert.

An dieser besonderen Aktion kann jeder Fan von Borussia Mönchengladbach teilnehmen, indem er den Druck einer Pappfigur mit einem Foto von sich in Auftrag gibt. Kostenpunkt: 19 Euro! Laut Müller soll mit dem Geld kein Gewinn erzielt werden. Es gehe lediglich darum, den Spielern zumindest eine kleine Kulisse aufbauen zu können.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Darum plant Mönchengladbach Geisterspiele mit Fans

Sämtliche Pappfans sollen im leeren Stadion angebracht werden, um die Tristesse bei sogenannten Geisterspielen ein wenig zu mildern.

Die Idee für diese Corona-Challenge entstand beim ersten Bundesliga-Geisterspiel im Rhein-Derby zwischen den „Fohlen“ und dem 1. FC Köln Anfang März. Der 2:1-Heimsieg der Borussia kurz vor der Corona-Pause fühlte sich nicht wirklich wie ein Heimsieg an – und beim Effzeh witterte der eine oder andere Fan sogar eine Corona-Verschwörung. Akustisch werden Pappfans zwar nichts ausrichten können, optisch dafür umso mehr.

Auch hier lesen: 11 lustige Sportlernamen – Diese Mannschaft schlägt Corona!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here